Tag 12

Wahnsinn, jetzt sind wir schon in der 2. „vielleicht“ Trächtigkeitswoche (Tag 12, um genau zu sein; das schreibe ich auch mal lieber in den Titel, weil ich zum Ende der Trächtigkeit sicher öfter updaten werde, als 1 x pro Woche), das ging schnell.

Emily hat sich vom Wesen her schon deutlich verändert.
Sie ist nicht mehr permanent am Herumflitzen, ihr Jagd-Interesse hat deutlich nachgelassen.
Wenn sie unter der Bettdecke liegt, und Alice kommt aufs bett getrampelt geschwebt, springt sie nicht mehr sofort auf, sondern knurrt, damit sie nicht auf sie drauf tritt.
Manchmal bleibt sie einfach stehen und „hört in sich hinein“, und unsere Abendrunden dauern deutlich länger, weil sie so viel mit Schnuppern beschäftigt ist.

Außerdem hat sie „DEN Blick“:

Eventuell bilde ich mir das alles ein, aber um Stress für sie zu vermeiden, nehme ich sie nun nicht mehr mit in die Uni-Kurse, an denen wir praktisch an den Hunden üben, und ich achte noch penibler darauf, keinen Fremdhunden zu begegnen, die eine Gefahr für meine Hunde darstellen und sie evtl jagen könnten.

Angeblich werden die Hunde in den ersten 2-3 Wochen noch nicht dicker.
Ich weiß nicht, ob der Winkel ungünstig und unvorteilhaft ist, aber ICH sehe da einen Bauch:

Und vor allem hier:

Wenn sie nicht trächtig ist, darf sie sich auf ein straffes Diätprogramm freuen 😀
Wenn doch, habe ich jetzt schon Angst vor der Wurfgröße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *